Comptoir d'Aquitaine

http://www.lecoda.com/

Maison Ambroise (Burgund)

Maison Ambroise
La Maison Ambroise gilt in Beaune als ein Geheimtip.
Das Weingut ist seit dem 18. Jhdt in Besitz von einigen Clos (mit Mauern eingezäunte Parzellen). Bertrand Ambroise bewirtschaftet die Domaine seit 30 Jahren und besitzt heute 390 ouvrées = 17 Hektar. Die Tochter Ludivine und Ihr Bruder Francois sind die Chef Oenologuen des Gutes, die Weinmacher.

Zum Thema BIO: Bei Ambroise werden weder Pestizide noch Herbizide verwendet. Es werden nur vollreife Trauben in perfektem Zustand verarbeitet. Die Lese, das Sortieren und die Säuberung der Trauben erfolgen manuell. Auch das Entrappen, das Abtrennen der Trauben vom Stil, geschieht manuell.
Konversion ECOCERT 2.Jahr.

Die Roten:
100% Pinot Noir - Kalte PräFermentierung 4-6 Tage - Akoholische Gärung 7 Tage - da wird der Zuckergehalt der Trauben zu Alkohol- - Postfermentierung 10 bis 15 Tage - malolaktische Gärung - Ausbau in neuen Barriques aus französischer Eiche. + Zweitwein - 10 bis 18 Monate je nach Appellation und Cuvée - Keine fremde Zusatzhefe nur die bereits in den Trauben enthaltene natürliche Hefe kommt bei den Weinen aus diesem Hause in Frage. - Die Weine erleben keine Klärung durch Eiweiß - Kein Filterverfahren-Filtration.

Die Weißen:
100% Chardonnay nur bei dem Savigny les Beaune "Clos des Vermots" kommen 2% Pinot Gris hinzu. - Trauben werden im ganzen gepresst. - Der frischgewonnene Saft ruht dann 24 bis 48 Stunden in Bottichen: Unreinheiten werden auf natürliche Weise abgesondert. - Dann kommt der Wein in Eiche- Barriques aus dem Allier unterschiedlich lang je nach Cuvée und Appellation bis 18 Monate. - leichtes Filterverfahren. La Maison Ambroise arbeitet mit 400 L Sonderbarriques um der Frucht ggüber. dem Holz den Vorrang zu geben und somit das Holzige am Wein zu vermeiden. Das Ergebnis: une grande finesse!