Comptoir d'Aquitaine

http://www.lecoda.com/

AOC Cahors- Das Weinbaugebiet (Südwesten)

Der Cahors ist der traditionsträchtigste Wein des Südwesten Frankreichs: Ein körperreicher, kraftvoller Rotwein, der in der Jugend einen ausgeprägten " Biss" ausweist, dann aber ziemlich rasch ausreift und dabei eine Ausgeglichenheit und Komplexität erlangt, die einem Saint-Émilion zur Ehre gereichen würde.


Der Fremde wird oft und gerne von uns, Leute aus dem Südwesten, daran erinnert, dass schon im Mittelalter die blasse und dünne Bordeaux- Weine von unserem Cahors ausgebessert wurden!!

Leider standen Politik und Schicksal lange nicht auf unserer Seite:

Zuerst kam 1880 die Reblaus und vernichtete die Reben von Cahors.
Später, 1956, dezimierten schwere Fröste die Weinberge der Gegend.
Cahors erholte sich nur langsam von diesen Schlägen.
Bis 1971 kam der Wein nicht über den Vin De Qualité Supérieure VDQS- Status hinaus.
Ab 1971 bekam Cahors den Status der APPELLATION CONTRÔLÉE(AOC).
Endlich.

Heute , nach gewaltige Qualitätsfortschritte, steht der Cahors wieder an der Spitze der Rotweinen des Südwestens.

Die sehr dunkle Malbecfarbe des" vin noir" hat er behalten, dennoch präsentiert er sich jetzt charaktervoll, angenehm ausgeglichen, elegant und wunderbar lebendig....mit einem herausragenden Alterungspotenzial ( 5-30J+).
Ein Cahors besteht zu mind. aus 70% Malbec/ Auxerrois, oft mit einem kleinen Anteil aus Merlot und Tannat.
Immer mehr überschreitet der Malbec-Anteil die 90%.
Der Ausbau in frz. Eiche-Barriques dauert bis 18 Monate.

Vorsicht: In Cahors ist die relativ kleine Winzer-Gemeinde in den letzten 30 Jahren rasant gewachsen.
Über 350 Weingüter produzieren Wein von sehr unterschiedlicher Qualität.
Weniger als 10 bringen sehr gute Weine hervor.
Ein guter Indikator bleibt die Revue du Vin de France.(RVF).

C. Copyright, Le Comptoir d´Aquitaine e. K.